Home

 

alle LEISTUNGEN

Wellness

 

TERMINE

 

TEAM

 

GALERIE

Kontakt

Herzlich Willkommen!

in unserer Praxis am Wilhelm-Leibl-Platz 5 in Alt-Solln.

Hier beginnt die Entspannung schon, bevor Sie die Praxis betreten.
Eine hübsche, stille, grüne Umgebung und dennoch nicht abgelegen.

Individuelle Behandlung in großzügigen Räumen und angenehmer Atmosphäre
tragen zu Ihrem Heilungserfolg und Wohlbefinden bei.

Telefon: 089-28 85 26 88

E-Mail: praxis@healandfeel.de

We are pleased to welcome english-speaking clients.

 

+++ Alle Kassen +++

Therapiebeschreibungen

Physikalische Therapie

* Zur Ausübung und Abrechnung dieser Behandlung gegenüber den Kostenträgern sind die Absolvierung einer speziellen zwei- bis dreijährigen Ausbildung und ein abgeschlossenes Examen erforderlich

  • Die Aroma-massage...

    ...genießen mit Haut und Nase

    Eine Aromamassage ist ein Erlebnis für Körper und Geist. Die verwendeten ätherischen Öle werden über die Haut und ihr Duft durch die Nase aufgenommen, was doppelt entspannend und wohltuend wirkt. Dabei wird das Können des Therapeuten ergänzt durch die Heilkraft traditioneller Kräuter und Gewürzpflanzen, deren heilsame Wirkung seit Jahrhunderten bekannt ist. Die Massage selbst und die eingesetzten Öle richten sich ganz nach dem gewünschten Ergebnis.

    Bei der Aromamassage werden die ätherischen Öle auf unterschiedliche Art aufgenommen. Bei allen Methoden steht im Vordergrund, dass die Dämpfe den Geruchssinn ansprechen. Die Aromamassage macht sich dabei den empfindlichen menschlichen Geruchssinn zunutze sowie den Umstand, dass mit Düften unterschiedliche Gefühle, Erinnerungen und Empfindungen verbunden sind.

    Die Aromamassage ist eine der ältesten Behandlungsformen. Der Körper nimmt über die Haut die Wirkstoffe der ätherischen Öle auf. Die ätherischen Öle unterstützen durch ihre ganz besonderen Eigenschaften die entspannende Wirkung, so dass Muskelverspannungen gelöst, die Durchblutung angeregt und der Stoffwechsel aktiviert werden.

  • Fußreflexzonen-Massage

    Die Fußreflexzonenmassage ist eine alternative Diagnose- und Heilmethode. Sie basiert  unter anderem auf der Theorie, dass die Fußsohle aus lauter unterschiedlichen Arealen besteht, von denen jedes mit einem Körperorgan beziehungsweise einer körpereigenen Energiebahn verbunden ist ("Reflexzonen"). Deren Behandlung lässt Schwächen des betreffenden Körperteils diagnostizieren und beheben.

    Sie ist aus den fernöstlichen Massagetraditionen bekannt und findet sich in der ayurvedischen Massagetradition genauso wie in der historischen Thaimassage und der chinesischen Tuinamassage.

    Durch optimalen und gezielten Druck des Therapeuten auf die entsprechenden Akupressurpunkte am Fuß können die inneren Organe beeinflusst und die Gesundheit des Körpers nachhaltig gefördert oder wiederhergestellt werden.

    Anwendung und Wirkprinzip ähneln der Akupressur: Ist eine Reflexzone auffällig, etwa weil sie schmerzt oder verhärtet ist, gilt das als Zeichen dafür, dass mit dem zugehörigen Organ etwas nicht in Ordnung ist. Im Umkehrschluss soll eine gezielte Druckmassage der Reflexzonen einen Reiz an die jeweiligen Zielorgane geben und sie beim Heilungsprozess unterstützen.

    Bei der Fußreflexzonenmassage werden eine tiefe Entspannung, auch Muskelentspannung, eine gesteigerte Durchblutung, die Stimulierung des Abwehrsystems und der Selbstheilungskräfte gefördert.

    Achte deine Füße, denn sie tragen dich durchs Leben!

  • Hot Stone-Massage

    Die Hot Stone Massage ist eine Behandlung mit heißen Steinen, die je nach Bedarf ergänzt mit kalten Steinen zur Massage verwendet werden. Diese Form der Massage ist sehr entspannend und angenehm – sie verbindet wohlige Wärme mit kraftvollem Druck und kann so auf zweierlei Art verkrampfte Muskeln entspannen. Der heiße  Stein hat seinen Ursprung in Asien, Amerika und auf Hawaii, wo bevorzugt Lavasteine eingesetzt werden.

    Bei der Behandlung legt sich der Patient zum einen auf einige der Steine, andere werden auf den Körper gelegt. Mit weiteren Steinen wird aktiv gearbeitet und der Patient wird mit diesen Steinen massiert, wobei die Steine sich besonders für Friktionen eignen.

    Diese Wellnessbehandlung wird häufig mit der Aromatherapie verbunden, so dass zusätzlich die ätherischen Öle stimulierend auf den Körper einwirken.

  • Klangschalen-Massage

    Unser Körper besteht zu mehr als 80 Prozent aus Wasser. Wasser leitet Klangschwingungen weit besser als Luft. Wenn diese Schwingungen auf den Körper treffen, wird ein Teil davon in den Raum abgegeben, ein Teil bewegt sich in und durch den Körper.

    Bei der Klangmassage, auch Phonophorese genannt,  nutzt der Therapeut die intensiven und wohltuenden Schwingungen der Schalen. Diese breiten sich im Körper aus und bewirken eine Massage aller Zellen im Inneren des Körpers, die mit den Händen von außen nicht erreichbar sind. Verspannungen und Blockaden im körperlichen wie seelischen Bereich werden gelöst, der Mensch in seiner Ganzheit gestärkt. Sie ist besonders bei Stress-Symptomen angezeigt, weil sie auch nicht ertastbare Spannungen löst und damit eine besondere Leichtigkeit hervorruft. Auch Traumatisierungen können mit der Klangschalenmassage behandelt werden.

  • Wellness-massage

    Das Ziel einer Wellnessmassage ist: einfach genießen und sich wohlfühlen, sich entspannen, neue Energie, Kraft und Lebensfreude aufnehmen. Die Massagegriffe und Bewegungen sind sanfter und langsamer als bei der klassischen Teil- und Ganzkörpermassage.

    Es werden viele angenehm sanfte Ausstreichungen durchgeführt, welche die Durchblutung fördern und Giftstoffe besser abtransportieren. Eine Stimulation erfolgt zusätzlich durch ein sanftes Duftöl.

    Nach einer Wellnessmassage spüren Sie wieder Ihren Körper vom Kopf bis zu den Zehenspitzen. Sie fühlen sich wohl in Ihrer Haut. Der Abbau von Stress und Anspannung bewirkt, dass Puls und Blutdruck sinken. Stresshormone werden abgebaut. Eine Wellness-Massage hat daher auch positive Auswirkungen auf das Konzentrationsvermögen, auf einen gesunden Schlaf, den Stoffwechsel und das Nervensystem. Da auch die Durchblutung dabei angeregt wird, empfiehlt es sich, im Anschluss an die Massage etwa eine halbe Stunde zu ruhen. Erst dann kann eine Wellness-Massage ihre vollständige Wirkung entfalten.

  • Kopfmassage mit Rosenwasser

    Lassen Sie sich durch eine neue Art der Kopfmassage verwöhnen! Während unserer Behandlung belebt der feine Duft von Rosenwasser Kopfhaut und Haarwurzeln. Dieses Haarwasser mildert Kopfhautprobleme und betört die Sinne.

    Rosenwasser unterscheidet sich deutlich vom ätherischen Rösenöl. Sein Duft ist sehr fein, voll und samtig. Rosenwasser wird für Kosmetik-Produkte verwendet, vor allem zur Hautpflege, und zur Verfeinerung von Speisen, zum Beispiel bei manchen Marzipansorten und für das bei Indien-Reisenden beliebte Joghurt-Getränk gulabi lassi. In islamischen Ländern wird ein aus Rosenwasser, Orangen- und Granatapfelsaft hergestelltes Getränk als Champagnerersatz genutzt.

  • Shiatsu

    Das Ziel von Shiatsu ist es, durch die Berührung des Körpers das physische, emotionale und geistige Wohlbefinden zu fördern. Meridiane, die an der Körperoberfläche fließen, sind für unsere Hände direkt erreichbar und werden stimuliert. Das ist die Grundlage für Shiatsu.

    Shiatsu bedeutet schlicht:

    Shi=Finger

    atsu=Druck

    Bei dieser Behandlung, die aus der traditionellen chinesischen Massagetechnik entwickelt wurde, wird durch gezielten, sensibel eingesetzten Druck mit Hilfe der Finger, vor allem der Daumen, sowie mit Handballen, Ellenbogen und Knien die Energie der Meridiane angeregt und harmonisiert.

    Ebenso arbeitet Shiatsu mit Lockerungen, Dehnungen und Streichungen.

    Bei dieser Massageform wird kein Öl verwendet. Ziel ist es, zwischen Patient und Therapeut eine energetische Beziehung herzustellen, deren Voraussetzung Achtsamkeit, Offenheit und Einfühlungsvermögen sind.

    Dies passt zum ganzheitlichen Ansatz der Shiatsumassage, die den Menschen als Einheit von Körper und Geist sieht und daher nicht nur eine physische, sondern zusätzlich eine psychische Komponente besitzt, die Leib und Seele in Einklang bringen will.

  • Wavemotion

    Schweben, schwingen, floaten – sich der sanften Bewegung hingeben.

    Sanfte Dreh- und Schwingbewegungen setzen tiefe Entspannungsimpulse frei. Kaum eine andere Therapie- und Wellnessmethode kann so tief in die Entspannung führen wie Behandlungen im Wasser, Behandlungsliege Abano WaveMotion, die sich durch eine horizontal 360° drehbare und vertikal schwingende Liegefläche auszeichnet und so die Bedingungen von Wasserbehandlungen bestmöglich auf eine Liege bringt.

    Die Behandlung auf dieser bisher einmaligen Liege ermöglicht es Kunden oder Patienten im 3-dimensionalen Raum wie schwerelos zu bewegen. Dies ist an und für sich schon eine einmalige Erfahrung. Die Wirkung dieser Behandlung ist aber verblüffend. Innerhalb kürzester Zeit führen die sanften Dreh- und Schwingimpulse zu einer tiefen Entspannung, die zugleich mobilisierend und vitalisierend auf den ganzen Körper wirken.

    Die WaveMOTION Behandlung ist inspiriert von Techniken aus der Lomi-Lomi Massage, Shiatsu, Thaimassage, Trager-Behandlung, Techniken zur Gelenklockerung, Physiotherapie und der allgemeinen osteopathischen Behandlung sowie den harmonischen Techniken von Eyal Lederman.

  • Preisliste

    Aromaölmassage

    25 Minuten: 35€
    50 Minuten: 70€
    Teil- oder Ganzkörpermassage

     

    Fußreflexzonenmassage

    50 Minuten: 80€
    mit Fußbad

    Schröpfkopfmassage

    25 Minuten: 35€

     

    Kopfmassage

    25 Minuten: 35€
    mit Rosenwasser

     

    Shiatsu

    90 Minuten: 119€

    Hot Stone

    90 Minuten: 119€

     

    WaveMotion

    25 Minuten: 40€
    50 Minuten: 80€

     

    Klangschalenmassage

    90 Minuten: 119€

    Alle Anwendungen sind mit Nachruhe und Warmpackung

  • DAS TEAM

    Wir sind ein junges, ehrgeiziges Team mit einem Ziel: Unsere Patienten sollen gesünder werden und sich besser fühlen. Wer gesünder ist, fühlt sich besser, und wer sich besser fühlt, wird eher gesund.

    Daher bieten wir neben der klassischen Physiotherapie und Krankengymnastik am Gerät (siehe unser Behandlungsspektrum) auch Wellness-Anwendungen an, um die ganze Bandbreite der Behandlungsmöglichkeiten abzudecken und unseren Patienten sämtliche Optionen für ein angenehmeres Leben zu eröffnen. Sie sollen sich nach jeder Behandlung besser fühlen als davor.

    Heal & Feel

    Unsere Praxis wird Ihnen gefallen. Sie ist hell, freundlich, großzügig gestaltet, mit den modernsten Geräten ausgestattet und liegt in einem attraktiven Haus. Bei Ihrem ersten vereinbarten Behandlungstermin – gleichgültig ob vom Arzt überwiesener Kassenpatient, Selbstzahler oder einfach nur an seinem Wohlbefinden interessierter Klient – erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch, bei dem Ihr individueller Behandlungsplan festgelegt wird.

  • Christina Gaugler

    Mein Beruf ist meine Berufung!

    Während meiner Berufsausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin habe ich mit Begeisterung vieles über den menschlichen Körper gelernt und Erfahrungen mit meinem eigenen Körper machen dürfen. Es bereitet mir große Freude, diese Erkenntnisse an meine Patienten weiterzugeben. Jeder Mensch ist individuell und einzigartig, deshalb ist auch keine meiner Behandlungen am Patienten gleich.

    Nach meinen ersten Berufsjahren und einer 18-monatigen Zusatzausbildung zur Dipl. Medical Wellness Trainerin zog es mich aus der Praxis in die Ferne auf die Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises. Ich bereiste als Spa Therapeutin den Mittleren Osten bis nach Indien, das westliche Mittelmeer, Kanada und die Karibik. Dabei machte ich neue wertvolle Erfahrungen mit Menschen aus aller Herren Länder.

    Zurück auf festem Boden, verschlug es mich für einige Jahre nach München ins Therapiezentrum Limpert in Solln. Dort stand wieder die klassische Physiotherapie im Mittelpunkt meiner Arbeit.

    Über die Zeit entwickelte ich mein eigenes Praxiskonzept - eine Kombination aus Physiotherapie, Prävention, Gerätetraining und ergänzenden Wellness-Anwendungen.

    Im März 2014 war es dann soweit: Ich eröffnete meine eigene Praxis für Physiotherapie in München-Solln. Hier kann ich all das umsetzen, was mir wichtig ist. Individuelle Therapie in besonderer Atmosphäre, die zum Heilungserfolg beiträgt.

    Ich verfüge über Zusatzausbildungen in
    Manueller Lymphdrainage, Manueller Therapie, KG-ZNS nach Bobath, Craniomandibulärer Integration, Medical Taping Concept, Dreidimensionale Skoliosetherapie nach Katharina Schroth.

  • Simone kehl

    Meine Berufsausbildung an der Bernd-Blindow-Schule in Friedrichshafen begann 2001, diese schloss ich nach drei Jahren mit dem Staatsexamen Physiotherapie ab. Anschließend war ich in verschiedenen privaten Physiotherapiepraxen und öffentlichen Gesundheitsinstitutionen tätig, unter anderem in Einrichtungen wie dem Kurmittelhaus Bad Säckingen, der Mutter-Kind-Kurklinik Marie Heuser in Königsfeld, dem medisport in Starnberg und der Praxis am Prinzregentenplatz in München.

    Wie es in Schwaben Tradition ist, zog es mich in die Ferne. Zunächst nach Mittelamerika, dann nach Bayern. Anfang 2011 habe ich beim Projekt Cipecadi in Jogotenango (Guatemala) gearbeitet, was mich nicht nur Schwäbisch und Englisch, sondern auch Spanisch sprechen lässt.

    In meinem „Hauptberuf“ habe ich mich natürlich auch weiter-gebildet, und zwar durch Weiterbildungskurse für Manuelle Lymphdrainage an der Földi-Schule, McKenzie A- bis E-Kursen, in Sport-Physiotherapie, als Nordic-Walking-Lehrerin, in der Dorn-Methode und Triggerpoint-Myofaszientechnik, Kinesiotaping, cranio-mandibuläre Dysfunktion, Krankengymnastik am Gerät, therapeutisches Klettern, Lymph-und Narbentaping, Nervenmobilisation nach Butler und Manueller Therapie nach dem Kaltenborn-Evjenth-Konzept sowie dreidimensionale Skoliosetherapie nach Katharina Schroth.

    Auch für meinen „Nebenberuf“ Wellness-Anwendungen (Hot-Stone-Behandlung; Klangschalentherapie) bin ich bestens ausgebildet.

  • Elisabeth Schrötter

    Schon mit 12 Jahren wusste ich was mein Traumberuf ist. Aufgrund meiner Aktivitäten beim Skifahren und Tennis kam ich schon früh mit diesem Beruf in Berührung.

    Nach 10 Jahren Berufserfahrung bin ich mir immer noch sicher die richtige Wahl getroffen zu haben.

    Meine ersten Berufsjahre verbrachte ich in einer osteopathischen Praxis im bayrischen Wald  um dann nach München zu ziehen. In den letzten Jahren habe ich mein Behandlungsspektrum in viele Richtungen erweitert, unter anderem in einem ambulanten Rehazentrum mit Sporttherapie.

    Seit etwa 4 Jahren liegt mein Behandlungsschwerpunkt neben der Orthopädie insbesondere auf Kiefer- und Kopfschmerzpatientin, die ich in enger Zusammenarbeit mit den Zahnärzten betreue.

    Meine weiteren Fortbildungen:

    MLD, KGG, Sportphysio, Brügger Theraband, Schulterkongress Rechts der Isar, Sportärztekongress 2011, CRAFTA 1/ 2 / 3, MT, Slingtherapy, Viscerale Therapie nach Jean Pierre Bàrral

  • Judith Venn

    Als vierte im Team der Physiotherapeuten darf ich mich Ihnen vorstellen.

    Nach Abschluß der Berufsausbildung zur Physiotherapeutin im Landkreis Passau habe ich in der berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau begonnen.

    Dort habe ich für mehrere Jahre in einem großen Team meine ersten und auch sehr breit gefächerten Erfahrungen gemacht.

    Im Bereich der Rückenmark- und Wirbelsäulenverletzungen habe ich mit einem interdisziplinärem Team zusammen gearbeitet. Vor allem in der physiotherapeutischen Behandlung von neurologischen und traumatologischen Krankheitsbildern habe ich viele fachliche und menschliche Erfahrungen gesammelt.

    Weitere und neue Erkenntnisse erschlossen sich mir auch in der Behandlung von neurologischen und orthopädischen Klientel in einer physiotherapeutischen Ambulanz (Centro di Riabilitazione Motoria) in Norditalien.

    Um meine verschiedensten Qualifikationen, welche ich mir im Laufe der Jahre aneignen konnte, einsetzen zu können, wechselte ich wieder nach München.

    In einer orthopädisch-orientierten Physiotherapiepraxis habe ich weiteres Fachwissen erlernen und anwenden können.

    Nun freue ich mich darauf, meine Erfahrungen in orthopädischen und neurologischen Behandlungen weiter einzusetzen zu können.

    Weitere Qualifikationen:

    Prävention- und Gesundheitstrainer für den Bereich: präventive Rückenschule, Behandlung von cranio-mandibulären Dysfunktionen (Kiefergelenkstherapie), gerätegestützte Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Kinesiotaping, Manuelle Lymphdrainage und komplexe physikalische Entstauungstherapie, PNF (Proprioceptive neuromuskuläre Fascilitation), PNF bei Skoliose, Kenntnisse der reflektorischen Atemtherapie, Reflexzonentherapie am Fuß.

  • Danny Metzger

    Nachdem ich 2011 mein Examen für Physiotherapie an der staatlichen Berufsfachschule in München Großhadern erfolgreich abgeschlossen habe, arbeitete ich fünf Jahre in einer Praxis im Münchener Osten. In meiner Freizeit absolvierte ich eine Fortbildung zum Osteopathen an der Medizin und Lebenskunstakademie bei Moshe Kastiel sowie die Fortbildung zum Lymphtherapeuten und weitere interne Praxisfortbildungen wie Brügger, Taping u.s.w.

    Außerhalb von Fortbildungen und Arbeit unterrichte und trainiere ich Ninjutsu und QiGong oder bin einfach mit meiner Familie in den Bergen oder Wäldern Bayerns unterwegs.

    Ich versuche in meinen Behandlungen ein möglichst umfassendes Bild meiner Patienten zu bekommen um dann sehr gezielt behandeln zu können.

    Physiotherapeut, manuelle Lymphdrainage/KPE, craniosacrale Osteopathie(nach den Richtinien des Dachverband für Osteopathie und ganzheitliche Therapie e.V.)

Heal and feel
Praxis für Physiotherapie
Christina Gaugler

Wilhelm-Leibl-Platz 5
81479 München/Alt-Solln

Tel: 089-28 85 26 88

Fax: 089-28 85 26 80
E-Mail: praxis@healandfeel.de

Buslinie 134 bis zur
Haltestelle Bleibtreustraße

Physiotherapie

Skoliose

KG-Gerät

Manuelle Therapie

MLD

Krankengymnastik

Unsere Leistungen

Unser Wohlfühl-Angebot

Nennen Sie uns Ihren Wunschtermin

acht Hände, die zupacken

Ein Kleiner Rundgang durch unsere Räume